Die Ortsplanung in Kürze

Eine langfristige, nachhaltige Stärkung der Standortqualität ist das Ziel der Solothurner Ortsplanungsrevision. Das Wirtschaftswachstum wird gefördert, neue Arbeitszonen werden erschlossen. Dabei sollen die bestehenden Quartiere ihren Charakter beibehalten. Das Wachstum findet in erster Linie durch eine Verdichtung in den Entwicklungsgebieten Weitblick, Hauptbahnhof und Westbahnhof statt. Ebenso gilt es, die attraktiven Grün- und Freiflächen in der Stadt zu erhalten und aufzuwerten sowie eine Koexistenz aller Verkehrsteilnehmenden zu fördern.

Die Instrumente der Ortsplanung wurden dem Gemeinderat in zwei Sitzungen präsentiert und von diesem am 5. Juni 2018 zur öffentlichen Mitwirkung und kantonalen Vorprüfung verabschiedet:

Stellungnahme der Fraktionen
Die Vorschläge, Anregungen und Anträge der Gemeinderatsfraktionen sind im folgenden Dokument zusammengestellt: Stellungnahme der Fraktionen zu Handen der öffentlichen Mitwirkung

Die Instrumente
Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der verschiedenen Instrumente der Ortsplanung.
Sämtliche Dokumente stehen Ihnen als PDF zum Download zur Verfügung.

Unterlagen mit Genehmigungsinhalt

Zonenplan 1: Nutzung
Der Zonenplan 1 legt gebietsweise die 19 Bauzonen und 2 Nichtbauzonen im Stadtgebiet fest. Zusätzlich zeigt der Plan auf, wo eine Bauzone mit einer geschlossenen oder Zeilenbauweise überlagert wird.

Zonenplan 2: Schutzgebiete und Schutzobjekte
Der Zonenplan 2 legt die Gebiete inkl. Gefahrenzonen sowie die erhaltens- und schützenswerten Bauten und Naturobjekte im Stadtgebiet fest. Schutzgebiete und -objekte sind den Bauzonen überlagert.

Zonenplan 3: Lärmempfindlichkeitsstufen
Im Zonenplan 3 sind die Lärmempfindlichkeitsstufen ES gemäss eidgenössischer Lärmschutzverordnung (LSV) bestimmt.

Bau- und Zonenreglement, inkl. Baumassentabelle (BZRn)
Im Baureglement werden die allgemeinen Vorschriften zum Planen und Bauen sowie Bauvorschriften aufgeführt, die für alle Zonen gelten. Das Zonenreglement umfasst Nutzungsvorschriften und weitere Bestimmungen für die einzelnen (Bau)zonen sowie die zulässigen Bauhöhen und Dichten.

Netzplan mit Strassenkategorien
Der Netzplan zeigt die unterschiedlichen Strassenkategorien und die Beiträge der anstossenden Grundeigentümer an die Erschliessungsanlagen. Zudem definiert er, welche Strassen stärker verkehrs- und welche stärker nutzungsorientiert sind.

Erschliessungs- und Baulinienplan
Der in neun Ausschnitte aufgeteilte Erschliessungs- und Baulinienplan legt die Flächen fest, die zur Erschliessung notwendig sind (Strassen, Fuss- und Radwege). Die Baulinien regeln die Strassenabstände, oftmals im Sinne einer guten Gestaltung.

Orientierende Unterlagen

Raumplanungsbericht
Der Raumplanungsbericht umschreibt die einzelnen Instrumente der Ortsplanung und zeigt die Zusammenhänge der Aspekte Siedlung, Landschaft und Verkehr auf.

Synopse Bau- und Zonenreglement
In der Synopse wird der Entwurf des neuen Bau- und Zonenreglements (BZRn) dem bisherigen Reglement gegenübergestellt. Damit sind Änderungen einfach erkennbar.

Bauinventar, inkl. Index und Index «Entlassen»
Das Bauinventar umfasst einen Eintrag für jedes der 281 schützenswerten oder erhaltenswerten historischen Kulturdenkmäler. Im separaten Index sind diese übersichtlich aufgelistet, während der Index «Entlassen» die Objekte aus dem Bauinventar von 1995 aufführt, die nicht ins neue Bauinventar aufgenommen wurden.

Naturinventar
Das Naturinventar dient dem Schutz des ökologischen Haushalts und von seltenen, wertvollen Pflanzenarten sowie der für Tiere und Pflanzen wichtigen Vernetzung von Grünräumen. 19 sehr wertvolle Naturobjekte werden als kommunal schützenswert eingestuft.

Rahmenplan Mobilität
Im Rahmenplan Mobilität wird die aktuelle Belastung der Strassen in der Stadt Solothurn analysiert. Darüber hinaus werden Massnahmen aufgezeigt, damit der Verkehr auch zukünftig, bei mehr Einwohnern und Arbeitsplätzen, stadtverträglich abgewickelt werden kann.

Separate Reglemente

Reglement über Parkfelder für Motorfahrzeuge und Synopse
Das aus dem Jahr 1995 stammende Reglement wurde auf der Grundlage des Rahmenplans Mobilität überarbeitet. In der Synopse wird der Entwurf des neuen Reglements dem bisher gültigen gegenübergestellt.

Reglement über Öffnungszeiten für gastwirtschaftliche Betriebe und Take-away/Imbiss-Betriebe
Ein neues Reglement legt die Öffnungszeiten dieser Betriebe fest.